Unser Land – Die Sendung vom 21. Februar 2020


11 Replies to “Unser Land – Die Sendung vom 21. Februar 2020

  1. Wir haben einen land und Forstwirtschaftlichen Betrieb wir verkaufen Ofen Holz und haben einen Kompost Stall das heißt das nur eigene säge Spänen eingestreut werden

  2. Zum ersten Beitrag, es sollte eigentlich klar sein, dass gemessen an seiner natuerlichen Produktionskapazitaet, Deutschland bei weitem ueberbevoelkert ist- an Menschen und Haustieren!

  3. Die Bauern könnten das.
    Das ist jedoch nicht gewünscht
    Familiengeführte bäuerliche Betriebe sollen platt gemacht werden, damit interntionale Investmentfonds die Erde noch mehr zerstören können.

  4. Ich finde es bloß komisch die Generation von meinem Opa hat sehr viel gespritzt und das mit weit aus schlechterer Technik und weniger Personenschutz und die leben auch nich und sind gesund oder sind sehr alt geworden

  5. Warum dürfen Leute die nie Landwirt gelernt haben oder eine Ausbildung haben einfach Tiere halten Landwirte müssen weis ich wie viele Lergänge machen das sie Tiere halten dürfen und irgendwelche dahergelaufenen können einfach Tiere halten ich verstehe es einfach nicht

  6. Ich finde die Schweinehaltung gut, denen geht es immer noch besser, als den meisten;
    Trotzdem ist es aus meiner Sicht nicht sinnvoll jedes mal soeine Mondlandschaft zu hinterlassen.
    Bin gespannt, wiee das Konzept weiterentwickelt wird 👍

  7. Mit Blick auf die Preise sollte aber auch klar sein: Das ist ein Luxusprodukt, dass sich bei weitem nicht alle leisten können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *